Getreide und Cerealien

Welche Getreidesorten kennen wir? Weizen, Roggen und Hafer sind die handelsüblichen. Dabei bietet gerade die Bio-Branche viel mehr Auswahl an hochwertigen und auch schon längst vergessenen Getreidesorten, die voller Mineralstoffe und Vitamine sind. Wer kennt schon Quinoa, Kamut oder Teff? Abgesehen von den unterschiedlichsten Brotwaren die wir dadurch anbieten können, gibt es mittlerweile ein großes Feld an herrlichen Müslis. Mit oder ohne Zucker, Vollkorn oder glutenfrei. Hier sollte niemand zu kurz kommen.
Selbst die Nudelsorten zeichnen sich durch interessante Variationen aus. Die üblichen Weißmehlnudeln haben ein Menge Konkurrenz bekommen. Im Bioladen kann man Nudeln aus genfreien Weizenmehl bis zu den speziellen Emmernudeln ausprobieren. Auch die typischen Vollkornnudeln die man früher noch als "sandig & und hart" bezeichnete, besitzen heute eine ganz andere Konsistenz und verführen mit herrlichen Geschmack.
Zusätzlich gibt es noch eine Menge anderer Getreideprodukte. Zum Beispiel sind Bulgur oder Couscous mittlerweile bekannte und beliebte Weizenprodukte, die es auch schon fix und fertig mit leckeren Gewürzen gibt.

Glutenfreie Produkte sind heutzutage sehr gefragt. Durch die vielen genveränderten Getreide, die einen sehr hohen Glutengehalt nachweisen, ist die Zölliaki ein großes Thema in unserer Gesellschaft geworden. Dazu können wir ein sehr reichhaltiges Sortiment mit unschiedlichen Produkten anbieten. Gerne beraten wir Sie darüber.

Wir können Ihnen nachfolgend einige unserer wichtigsten Getreidehersteller und -lieferanten nennen. Um sich auf deren Webseite genauer über die einzelnen Produkte zu informieren klicken Sie auf den entsprechenden Link.

Webseite Rapunzel Naturkost GmbH

Webseite Bauckhof Biohöfe

Webseite Davert GmbH

Webseite Rosengarten Naturkost

Webseite Großhändlers Dennree GmbH

Webseite Naturkorn mühle Werz